IG Metall Ostsachsen
http://www.igmetall-ostsachsen.de/aktuelles/
12.12.2017, 13:12 Uhr

SIEMENS

"Es wird nicht verhandelt" – Jan Otto kündigt heißen Januar an

  • 06.12.2017
  • Aktuelles

Werksschließungen trotz üppiger Gewinne, tausende Arbeitsplätze in Gefahr. Siemens bedroht mit seinen Kürzungsplänen die gesamte Region Ostsachsen. "Der Widerstand geht weiter. Die Belegschaft ist stinksauer", sagte der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Ostsachsen im Interview.

mehr...

Mitglieder

Mitgliederversammlung in Kamenz gut besucht

  • 05.12.2017
  • Aktuelles

Rund 100 Kolleginnen und Kollegen sind am Dienstag, den 5. Dezember, zur Mitgliederversammlung nach Kamenz ins Hotel Stadt Dresden gekommen. Den guten Traditionen der vergangenen Jahre folgend, lud die IG Metall auch 2017 wieder zu den Mitgliederversammlungen für Rentner und erwerbslose Kolleginnen und Kollegen ein. In angenehmer Atmosphäre und bei kulinarischer Versorgung läuteten sie die besinnliche Phase des Jahres ein. Der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Ostsachsen, Jan Otto,...

mehr...

Palfinger Löbau

Eckpunkte zum Inhalt des zukünftigen Haustarifvertrages bei Palfinger vereinbart.

  • 13.11.2017
  • Aktuelles

Nach monatelangen, intensiven Verhandlungen und mit großer Unterstützung der Beschäftigten, haben sich IG Metall und Geschäftsleitung auf die Eckpunkte des zukünftigen Haustarifvertrages für den Palfinger-Standort Löbau geeinigt.

mehr...

SIEMENS

Görlitz unter Dampf: Siemens nur mit uns!

  • 09.11.2017
  • Aktuelles

Rund 2500 Kolleginnen und Kollegen des Siemens Werks in Görlitz, Schüler, Studierende, Beschäftigte des Städtischen Klinikums und andere Unterstützer aus der Stadt haben um 12.30 Uhr vor dem Werkstor gegen Pläne zu Stellenabbau und Standortschließungen protestiert. Mit dabei waren auch Metallerinnen und Metaller von Siemens-Betrieben aus Dresden und Leipzig sowie von Bombardier Görlitz.

mehr...

Verantwortungslose Arbeitsvernichtung bei Siemens?

„Wir werden um jeden Arbeitsplatz bei Siemens in Görlitz kämpfen“

  • 24.10.2017
  • Aktuelles

Das "Manager Magazin" schreckt Siemens-Beschäftigte am Donnerstag mit einer Meldung auf: Siemens plant nach Informationen des Magazins einen "Kahlschlag im Kraftwerksgeschäft". Von den Plänen wissen weder Beschäftigte noch IG Metall. Sollten sie sich jedoch bewahrheiten, würde Siemens-Chef Kaeser Arbeit in großem Stil vernichten. Und wie er (nicht) kommuniziert, ist verantwortungslos.

mehr...


Drucken Drucken