IG Metall Ostsachsen
http://www.igmetall-ostsachsen.de/aktuelles/meldung/ruf-aus-goerlitz-warum-die-region-den-waggonbau-braucht/
18.08.2017, 18:08 Uhr

Bombardier

Ruf aus Görlitz - Warum die Region den Waggonbau braucht

  • 27.06.2017
  • Aktuelles

Eine Bürgerinitiative setzt sich seit Jahresbeginn in besonderer Weise für den Erhalt der Arbeitsplätze im Görlitzer Waggonbau ein und trifft dabei den Nerv einer ganzen Region.

Seit Februar 2017 setzt sich die Bürgerinitiative Ruf aus Görlitz! nun schon aktiv und kreativ für den Erhalt der Arbeitsplätze ihrer Familien und Freunde im Görlitzer Waggonbau ein. Angetrieben von der Frage, wie sich Görlitzerinnen und Görlitzer neben IG Metall und Betriebsrat stark machen können, um den Bestand des Bombardierstandortes zu sichern.

Das erste Ergebnis dieser Überlegung war, die stadtweite Demo der IG Metall Ostsachsen am 04. März 2017 im Vorfeld mit Flyern, Webseite und Bannern mit zu bewerben und letztlich mit einem eigenen Redebeitrag der Initiative Ruf aus Görlitz! den Tag bei über 3000 Demonstranten erfolgreich abzuschließen. 

Vorläufiger Höhepunkt der Arbeit des Bündnisses ist nun der Film "Waggonbau Görlitz - eine Chance für Unternehmen und Region", der über den Link am Ende dieses Beitrags erreicht werden kann.

„Dieser Film ist ein beeindruckendes Ergebnis der aktiven Unterstützung durch die Bürgerinitiative ‚Ruf aus Görlitz‘ für die Kolleginnen und Kollegen im Görlitzer Bombardier Werk, welche seit Monaten gemeinsam mit der IG Metall um ihre Arbeitsplätze und ihr Werk kämpfen. Ein stärkeres Signal kann es vor dieser entscheidenden Aufsichtsratssitzung nicht geben“, sagt Jan Otto, Erster Bevollmächtigter. Otto weiter: „Die IG Metall sagt DANKE für die Unterstützung!“


Drucken Drucken