IG Metall Ostsachsen
https://www.igmetall-ostsachsen.de/aktuelles/
19.10.2018, 04:10 Uhr

Internationales/Zukunft der Arbeit

DGB-Konferenz zur Zukunft der Arbeit im Dreiländereck in Sachsen

  • 12.10.2018
  • Aktuelles

Rund 100 Expertinnen und Experten aus Deutschland, Polen und Tschechien debattierten diese Woche in Dresden auf Initiative des DGB Sachsen über die Zukunft der Arbeit im Dreiländereck.

mehr...

Leiharbeit/Industrienahe Dienstleistungen

IG Metall-Betriebsräte-Befragung: Leiharbeit und Fremdvergaben verdrängen reguläre Arbeitsplätze

  • 08.10.2018
  • Aktuelles

Trotz Wirtschaftsboom und Arbeitskräftemangel gliedern Industriebetriebe immer mehr Arbeit über Leiharbeit und Fremdvergaben aus. Rund 80 Prozent der Betriebe der Metall- und Elektroindustrie, der Holz- und Kunststoff verarbeitenden Industrie sowie der Textilindustrie nutzen Leiharbeit oder vergeben Aufträge über sogenannte Werkverträge an Fremdfirmen.

mehr...

Strukturwandel/Lausitz

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD): "Ich will keinen kalten Ausstieg!"

  • 02.10.2018
  • Aktuelles

Die Kohle-Kommission heißt vollständig Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung. "Genau um all dies geht es für die Lausitz", sagte die Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) auf der Lausitzkonferenz des DGB an Montag in Spremberg. "Ich will keinen kalten Ausstieg aus der Braunkohle, aber ich will den Ausstieg", sagte Schulze. Als bekennendes Gewerkschaftsmitglied strebe sie danach, Umwelt und Arbeit miteinander zu vereinen.

mehr...

Berichte aus den Betrieben

Zweite Betriebsversammlung zur Wahl des Wahlvorstands bei Birkenstock Görlitz ohne Ergebnis

  • 28.09.2018
  • Aktuelles, Betriebe

Auch auf der zweiten Betriebsversammlung am 26. September 2018, zu der wieder mehrere Beschäftigte von Birkenstock unabhängig von der IG Metall eingeladen hatten, wurde kein Wahlvorstand gewählt.

mehr...

Berichte aus den Betrieben

SIEMENS in Görlitz bleibt erhalten – Jetzt gilt es die Politik und die Konzerne zu bewegen

  • 24.09.2018
  • Aktuelles

Arbeitnehmer- und Firmenseite der Siemens AG haben sich in langen und schwierigen Verhandlungen letzte Woche auf einen Interessenausgleich für die Abbaupläne in den Divisionen PG und PD verständigt, die Siemens vor knapp einem Jahr vorgestellt hatte. Den Rahmen dafür bilden die bereits im vergangenen Mai als Verhandlungsgrundlage vereinbarten Eckpunkte. Eine Einordnung zur medialen Berichterstattung, speziell für das Görlitzer Industriedampfturbinenwerk, ist notwendig.

mehr...


Drucken Drucken