IG Metall Ostsachsen
https://www.igmetall-ostsachsen.de/aktuelles/meldung/11-wochen-corona-jan-otto-erster-bevollmaechtigter-der-ig-metall-ostsachsen-und-sein-woechentliches/
10.08.2020, 12:08 Uhr

Wochenupdate

11 Wochen Corona, Jan Otto, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Ostsachsen und sein wöchentliches Update

  • 01.06.2020
  • Aktuelles

Ein großer Erfolg diese Woche war die Übernahme des Flächentarifabschlusses bei der Accumotive in Kamenz. Es konnte eine Erhöhung des Solidartopfes erreicht werden sowie die Möglichkeit Geld in Zeit umzuwandeln, was speziell für Eltern ein großer Gewinn ist. Damit krönt der Abschluss bei der Accumotive die Tatsache, dass die IG Metall Ostsachsen in vielen Betrieben der Region in den letzten Wochen unter anderem Aufzahlungsregelungen zum Kurzarbeitergeld vereinbaren konnte. Außerdem im momentanen Fokus, die Betriebsratswahl beim Wohnmobilhersteller Capron in Neustadt Sachsen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Arbeitgeberseite und einer kurzzeitigen Beruhigung der Lage schlagen nun die Wellen wieder unnötiger Weise hoch. Die ordnungsgemäße Betriebsratswahl wird dies nicht verhindern, aber für die Beschäftigten wird noch einmal besonders klar: Als Mitglied hat man es besser!

Wochenupdate des Ersten Bevollmächtigten, Jan Otto

Während die Wirtschaft wieder hochfährt, entziehen sich die Arbeitgeber weiterhin ihrer gesellschaftlichen Verantwortung, getreu dem Motto: Eure Krise, Unsere Gewinne. Dies wird besonders deutlich nach der Pressemitteilung des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall. Neben der Forderung weiterer staatlicher Finanzspritzen finden hier Angriffe auf die Grundrente, Arbeitszeit bis hin zum Wunsch nach weiterer Flexibilisierung zum Beispiel bei sachgrundloser Befristungen statt. Wir werden kommende Woche hierzu noch einmal differenziert Stellung beziehen, unsere Haltung bleibt: Die Krise darf nicht allein auf dem Rücken der Beschäftigten liegen. Es bedarf starker Gewerkschaften um den entgegen zu treten.

Die Pressemitteilung der Gesamtmetall  findet ihr hier: https://www.gesamtmetall.de/aktuell/pressemitteilungen/gestaerkt-aus-der-krise-hervorgehen