IG Metall Ostsachsen
https://www.igmetall-ostsachsen.de/aktuelles/meldung/3000-mal-solidaritaet-fuer-den-waggonbau-und-die-region/
26.08.2019, 08:08 Uhr

Bombradier

3000 mal Solidarität für den Waggonbau und die Region

  • 04.03.2017
  • Aktuelles

An der heutigen Demonstration und anschließenden Kundgebung in Görlitz beteiligten sich rund 3000 Menschen. Mit dabei waren natürlich Beschäftigte des Görlitzer Waggonbaus und anderer Bombardier Standorte, sowie deren Familien und Freunde. Auch Kolleginnen und Kollegen aus einer Vielzahl anderer Betriebe, Görlitzerinnen und Görlitzer, Gewerbetreibende der Region, Vertreter aus Lokal- und Bundespolitik und viele mehr beteiligten an dem Marsch durch die Görlitzer Innenstadt zum Marienplatz.

Sie alle eint ein Ziel: Traditionen erhalten - Arbeitsplätze sichern! So lautet das Motto der Kampagne, die auf Initiative der der Metallerinnen und Metaller des Waggonbaus in den letzten Monaten entstand und in deren Rahmen zur Demo aufgerufen wurde.

"Ein stärkeres Zeichen hätten wir aus Ostsachsen heute kaum senden können", resümiert Jan Otto, Erster Bevollmächtigter der IG Metall. "Die Veranstaltung ist ein weiterer Schritt auf unserem Weg zur Sicherung guten Arbeitsplätze für die Region, dem garantiert weitere folgen werden, wenn Bombardier nicht endlich einlenkt", so Otto weiter.


Drucken Drucken