IG Metall Ostsachsen
https://www.igmetall-ostsachsen.de/aktuelles/meldung/starke-mitbestimmung-und-ein-auf-innovation-ausgerichtetes-unternehmen-ontex-ein-positivbeispiel/
10.08.2020, 13:08 Uhr

Wolfgang Lemb auf Tour durch Ostsachsen

Starke Mitbestimmung und ein auf Innovation ausgerichtetes Unternehmen – Ontex, ein Positivbeispiel der Region Ostsachsen

  • 12.06.2020
  • Aktuelles

Heute auf Tour durch Ostsachsen – Wolfgang Lemb – geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall und unter anderem zuständig für Industriepolitik und Perspektive Ost. Wir berichten von seinen Besuchen bei den Betrieben der Region.

v.l.n.r. Kai Hölzel, Beate Hempel, Karin Hähnel, Wolfgang Lemb, Claudia Huth, Jan Otto

Auf seiner Tour durch Ostsachsen besuchte heute das geschäftsführende Vorstandsmitglied der IG Metall, Wolfgang Lemb den größten Hygieneartikel Ontex in Großpostwitz. Bei Ontex arbeiten knapp 500 Beschäftigte, seit Jahren wird am Standort in die Modernisierung investiert. Ein Teil der Produktion wird momentan auf die Herstellung von Bio Tampons umgerüstet. Grund für die erfolgreiche Transformation ist auch das Vorhandensein von Forschung und Entwicklung am Standort. Momentan verhandelt der Betriebsrat und die IG Metall zusammen mit der Unternehmensleitung einen Zukunftstarifvertrag. Die IG Metall beklagt unter anderem in ihrem gestrig vorgestellten 4 Punkte Plan, dass das Fehlen dieser Abteilungen dem Osten an Innovationskraft berauben.

Beim Besuch der Abteilung Forschung und Entwicklung konnte sich Wolfgang Lemb, der bei der IG Metall unter anderem für Industriepolitik und Perspektive Ost zuständig ist, sich ein Bild darüber machen, welches Potential am Standort noch schlummert, er sagte:

„Der Besuch bei Ontex war für mich sehr interessant. Sowohl was die Produkte betrifft, als auch die Gespräche zu den Arbeitsbedingungen hier. Besonders interessant, war der Hinweis des Betriebsratsvorsitzenden Kai Hölzel, dass Ontex eines der wenigen Unternehmen war, die während der Wende klare Vorgaben der Treuhand zu erfüllen hatten. Das betraf die Bildung von Betriebsräten und die Frage der Tarifbindung. Das zeigt, dass es damals ging. Wir brauchen das heute, insbesondere mit Blick auf die aktuelle Krisensituation auch für andere Unternehmen im Freistaat Sachsen.“

Jan Otto, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Ostsachsen ergänzte: „Ontex ist das Paradebeispiel für ein integriertes Konzept aus Forschung, Entwicklung und Produktion - und das direkt in Ostsachsen. Wir verhandeln aktuell mit dem Arbeitgeber einen Zukunftstarifvertrag, der den Standort nachhaltig sichern wird. Gleichzeitig setzen wir uns bei der Politik dafür ein, dass genau Betriebe wie Ontex in der Förderpolitik bevorzugt behandelt werden. Gute Arbeit muss sich lohnen!“