IG Metall Ostsachsen
https://www.igmetall-ostsachsen.de/aktuelles/meldung/tarifverhandlungen-bei-capron-in-neustadt-starten/
18.05.2022, 01:05 Uhr

Capron auf dem Weg zum Tarif

Tarifverhandlungen bei Capron in Neustadt starten

  • 10.05.2022
  • Aktuelles

Die Tarifverhandlungen beim Neustädter Reisemobilhersteller Capron wurden am 6. Mai mit der Übergabe der Tarifforderungen von den Kolleginnen und Kollegen der betrieblichen Tarifkommission an den Arbeitgeber gestartet. Die IG Metall-Mitglieder bei Capron fordern den Flächentarifvertrag der sächsischen Metall- und Elektroindustrie. Ein erster Verhandlungstermin wurde für den 24. Mai vereinbart.

Betriebliche Kolleginnen und Kollegen der Tarifkommission von Capron in Neustadt - Foto: IG Metall

„Im ersten Sondierungsgespräch am Freitag konnten wir bereits erste Positionen austauschen. Die Arbeitgeberseite zeigte sich verhandlungsbereit und konstruktiv“, berichtet Christian Göbel, Verhandlungsführer der IG Metall Ostsachsen. „Dies ist ein gutes Signal für die Kolleginnen und Kollegen bei Capron. Dennoch haben wir mit unserer Forderung um den Flächentarifvertrag der sächsischen Metall- und Elektroindustrie ein dickes Brett zu bohren. Doch die Forderung ist absolut gerechtfertigt!“

Silvio Petschull, Betriebsrat bei Capron ergänzt: „In einem modernen und hochgradig effizienten Unternehmen wie Capron, gehört 30 Jahre nach der Wende auch ein zeitgemäßer Tarifvertrag mit Löhnen, die der hohen Qualität und der anspruchsvollen Arbeit der Beschäftigten bei Capron gerecht werden.“

Uwe Garbe, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Ostsachsen, stellte fest, dass die Tarifbindung in Ostsachsen weiter vorangetrieben werden müsse, „denn nur so können wir die Region zu einer wirtschaftlich starken Region entwickeln. Niedrige Löhne sind nur gut für dicke Renditen der Arbeitgeber. Diese Renditen dürfen sie auch haben, aber nicht auf Kosten der Kolleginnen und Kollegen. Jetzt ist es Zeit für einen Tarifvetrag bei Capron.“

Hintergrund:
2020 wurde bei Capron erstmalig und mit Hilfe der IG Metall Ostsachsen ein Betriebsrat gewählt. Schon damals war klar, es muss bei Capron auch einen Tarifvertrag geben. In den letzten zwei Jahren organisierte sich der Großteil der Caproner Kolleginnen und Kollegen in der IG Metall. Im März wurde dann in einer Mitgliederversammlung eine Tarifkommission gewählt und die Tarifforderung beschlossen. Bei Capron arbeiten derzeit rund 800 dauerhaft Beschäftigte. Capron ist ein Tochterunternehmen der HYMER Gruppe und fertigt Wohnmobile der Marken Sunlight und Carrado