IG Metall Ostsachsen
https://www.igmetall-ostsachsen.de/aktuelles/meldung/tarifverhandlungen-fortgesetzt-bisher-kein-verhandlungsfaehiges-angebot/
27.05.2019, 10:05 Uhr

Palfinger Löbau

Tarifverhandlungen fortgesetzt - bisher kein verhandlungsfähiges Angebot.

  • 07.06.2017
  • Aktuelles

Das von der Palfinger-Geschäftsleitung in der heutigen Verhandlungsrunde vorgelegte "Angebot" ist völlig unzureichend und wird für die IG Metall keine Verhandlungsgrundlage sein.

IGM-Verhandlungskommission

Palfinger bietet den Beschäftigten eine Entgelterhöhung von 2% an. Gleichzeitig wird eine Produktivitätssteigerung um 50% (!) gefordert, verbunden mit der Möglichkeit, dadurch zukünftig weitere Entgelterhöhungen zu finanzieren.

"Die Geduld unserer Kolleginnen und Kollegen ist nicht endlos", so die eindeutige Botschaft der Verhandlungskommission an die Geschäftsleitung.

Unsere berechtigten Forderungen sind klar:

  • Jährliche betriebliche Sonderzahlung (13. Monatsentgelt) ab 2017
  • Übernahme zukünftiger Tarifsteigerungen des sächsischen Metall- und Elektrotarifvertrages
  • Einführung eines gerechten Entgeltsystems (ERA-Entgeltgruppen der IG Metall) 

Die Verhandlungspartner haben heute ihre Absicht bekräftigt, zügig ein Ergebnis erreichen zu wollen. Deshalb wurde kurzfristig für den 14.06.2017 ein weiteres Gespräch vereinbart. Palfinger hat zugesagt, bis dahin ein verbessertes Verhandlungsangebot vorzulegen.


Drucken Drucken