IG Metall Ostsachsen
https://www.igmetall-ostsachsen.de/aktuelles/seite/2/
13.11.2018, 22:11 Uhr

Bericht aus dem Ortsvorstand

Mit voller Kraft in die „Gute Arbeit“ – ACCUMOTIVE ab sofort Mitglied im Ortsvorstand der IG Metall Ostsachsen

  • 23.10.2018
  • Aktuelles

Seit Montag ist der Betriebsratsvorsitzende der ACCUMOTIVE in Kamenz, Christian Schulze, Mitglied in einem der wichtigsten Organe der IG Metall Geschäftsstelle Ostsachsen, dem Ortsvorstand. Er wurde einstimmig durch dessen Mitglieder, zu denen nicht nur die Schwergewichte der Region, wie Bombardier und Siemens gehören, gewählt. Auch Linde + Wiemann, Waggonbau Niesky, Bosch, Ontex, SICK Engineering, GKN Walterscheid und Vodafone gehören ihm an. Die Wahl Schulzes ist ein starkes Signal.

mehr...

Berichte aus den Betrieben

Birkenstock Görlitz - Beschäftigte und IG Metall laden zur Betriebsversammlung ein

  • 19.10.2018
  • Aktuelles

Gemeinsam mit der IG Metall laden aktive Beschäftigte für den Achten November zur Betriebsversammlung zur Wahl eines Wahlvorstands ein.

mehr...

Internationales/Zukunft der Arbeit

DGB-Konferenz zur Zukunft der Arbeit im Dreiländereck in Sachsen

  • 12.10.2018
  • Aktuelles

Rund 100 Expertinnen und Experten aus Deutschland, Polen und Tschechien debattierten diese Woche in Dresden auf Initiative des DGB Sachsen über die Zukunft der Arbeit im Dreiländereck.

mehr...

Leiharbeit/Industrienahe Dienstleistungen

IG Metall-Betriebsräte-Befragung: Leiharbeit und Fremdvergaben verdrängen reguläre Arbeitsplätze

  • 08.10.2018
  • Aktuelles

Trotz Wirtschaftsboom und Arbeitskräftemangel gliedern Industriebetriebe immer mehr Arbeit über Leiharbeit und Fremdvergaben aus. Rund 80 Prozent der Betriebe der Metall- und Elektroindustrie, der Holz- und Kunststoff verarbeitenden Industrie sowie der Textilindustrie nutzen Leiharbeit oder vergeben Aufträge über sogenannte Werkverträge an Fremdfirmen.

mehr...

Strukturwandel/Lausitz

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD): "Ich will keinen kalten Ausstieg!"

  • 02.10.2018
  • Aktuelles

Die Kohle-Kommission heißt vollständig Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung. "Genau um all dies geht es für die Lausitz", sagte die Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) auf der Lausitzkonferenz des DGB an Montag in Spremberg. "Ich will keinen kalten Ausstieg aus der Braunkohle, aber ich will den Ausstieg", sagte Schulze. Als bekennendes Gewerkschaftsmitglied strebe sie danach, Umwelt und Arbeit miteinander zu vereinen.

mehr...


Drucken Drucken