IG Metall Ostsachsen
https://www.igmetall-ostsachsen.de/aktuelles/seite/31/
25.06.2019, 22:06 Uhr

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2018

1850 Metaller legten am Mittwoch die Arbeit nieder Warnstreiks am Donnerstag in Berlin, Brandenburg und Sachsen

  • 10.01.2018
  • Aktuelles

Mit bis zu zweieinhalbstündig befristeten Warnstreiks legten heute 1850 Beschäftigte in acht Unternehmen in Berlin, Brandenburg und Sachsen die Arbeit nieder, um den Forderungen in der Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie mehr Nachdruck zu verleihen.

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2018

2860 Metaller am Dienstag zum Warnstreik auf der Straße Warnstreiks am Mittwoch in Berlin, Brandenburg und Sachsen

  • 10.01.2018
  • Aktuelles

Mit bis zu zweieinhalbstündig befristeten Warnstreiks legten gestern 2860 Beschäftigte in 21 Unternehmen in Berlin, Brandenburg und Sachsen die Arbeit nieder, um den Forderungen in der Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie mehr Nachdruck zu verleihen

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2018

„Warnstreik ist unser gutes Recht und ein legitimes Mittel“

  • 09.01.2018
  • Aktuelles

Rund 80 Metallerinnen und Metaller der GKN Walterscheid versammelten sich heute zum Warnstreikauftakt vor den Werkstoren in Sohland. Sie unterstützen die bestehenden Tarifforderungen der IG Metall.

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2018

Warnstreikauftakt bei GKN Getriebe GmbH in Sohland

  • 09.01.2018
  • Aktuelles

Die IG Metall Ostsachsen ruft heute zum Warnstreik bei GKN Walterscheid in Sohland/Spree auf. Die Beschäftigten bringen damit Druck hinter ihre Forderungen im Rahmen der laufenden Tarifrunde für die Metall- und Elektroindustrie. Die Friedenspflicht endete am 31. Dezember 2017.

mehr...

Siemens

Spontaner Besuch von Joe Kaeser im Siemens Turbinenwerk in Görlitz

  • 19.12.2017
  • Aktuelles

Joe Kaeser, Vorstandsvorsitzender von Siemens, hat heute spontan das Siemens-Turbinenwerk in Görlitz besucht. Er machte sich ein Bild von der Belegschaft und den Anlagen und war nach Berichten von Beschäftigten sichtlich beeindruckt. Die Beschäftigten machten im Gespräch klar, welche Chancen der Standort hat und dass er gewinnträchtig arbeitet. Joe Kaeser sagte daraufhin zu, nochmal zu prüfen und zu rechnen. Weiterhin sagte er zu, dass er 14.000 Jobs in den nächsten Jahren schaffen wolle und davon einige in der Lausitz. Kaeser berichtete bei seinem Besuch, dass er Kontakt zur Bundes- und Landesregierung aufnehmen werde.  Ronny Zieschank, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender im Siemens-Turbinenwerk in Görlitz: „Dieser Besuch hat unsere Erwartungen erfüllt. Herr Kaeser konnte sich...

mehr...


Drucken Drucken